Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Trauer um Marion Fisch

Marion Fisch

*4.11.1968    -   ✟ 16.01.2022

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass unsere liebe Genossin Marion Fisch am 16.01. nach längerer Krankheit verstorben ist.

Marion war seit Gründung der Basisorganisation Horn/Hamm/Borgfelde (BO) in unserer BO aktiv. Sie war immer eine treibende und zuverlässige Kraft, die die BO mit Leben füllte. Wir haben sie stets als solidarisch, engagiert, mitfühlend und humorvoll erlebt.

Besonders lag Marion die Erinnerungsarbeit für NS-Opfer im Stadtteil am Herzen. So haben wir auf ihre Initiative hin die Patenschaft für den Stolperstein übernommen, der an den verfolgten Kommunisten Walter Medau aus Hamm erinnert.

Sehr gerne erinnern wir uns an die vielen Sommerkinos im Hammer Park, die wir über viele Jahre zusammen mit Marion auf die Beine gestellt haben. Auf diesen Veranstaltungen hatten wir gemeinsam viel Spaß und dabei das Zusammengehörigkeitsgefühl genossen.

Marion war tief im Stadtteil Hamm verankert und so war es nur folgerichtig, dass sie über viele Jahre im Regionalausschuss Horn/Hamm/Borgfelde als zugewählte Bürgerin aktiv war. Marion wollte ganz konkret die Lebensbedingungen in unseren Stadtteilen verbessern („ja ja das ist viel Klein-Klein“) und dabei gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge einbeziehen. Dabei war es ihr immer wichtig, mit Initiativen im Stadtteil zusammenzuarbeiten.

Marions Tod reißt eine tiefe Lücke und lässt uns fassungslos zurück.

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrem Ehemann Christian.

 

Für die BO Sandra Clemens, Alexander Götze, Harald Singler

Zurück